Das Jahr 2022 hat begonnen, ich bin aus Madeira zurück und wieder im Alltag angekommen. Wie ich bereits schrieb, war der Lauf der MIUT16 Strecke mein Ziel noch vor dem Jahreswechsel und danach habe ich mir die Zeit genommen und über die nächsten Schritte nachzudenken.

Doch erstmal die Fakten: Beginn des Abnehmens war der 27.12.2020. An dem Tag habe ich meine Ernährung umgestellt und mich größtenteils daran gehalten (Silvester gab es trotzdem, wie auch dieses Mal wieder, Champagner, soviel ging) – ich wog 101kg.

5km Band, 2km auf’m Stepper

Das erste Mal richtig Joggen war ich im April 2021, davor waren es eher schnelle Spaziergänge.

Erstaunlicherweise halte ich mein Gewicht bei ca. 79kg. Gerade gewogen 😉

Die Fitness ist jetzt konstant und ich laufe 5km bei 10km/h oder schneller. Soweit also alle Ziele erreicht und seit mehr als 4 Wochen gehalten. Immerhin.

Jedoch ist klar, daß es jetzt einer Planung bedarf, die dauerhaft durchzuhalten ist.

Ich weiss noch nicht, welche Ziele für 2022 anstehen, aber Sicki und ich wollen im April den MIUT16 zusammen laufen – und zwar offiziell im Wettbewerb. Da muss ich wohl mindestens dranbleiben.

Weitere Jogging-Strecken habe ich mir schon ausgesucht und bei der Ernährung bleibe ich erstmal noch low-carb.

Mein persönlicher Traum wären:

76kg mit guter Muskulatur und 10km in 60min ohne nochmal darüber nachzudenken.

Abschliessend zu diesem Blog wollte ich sagen: Danke für Euer positives Feedback. Einige haben mich wissen lassen, dass sie entweder wieder mit dem Laufen angefangen haben oder sich einige Motivation für die Ernährung geholt haben. Die viel fitteren und schlankeren Freunde haben mich angefeuert und KEINER hat mich gebremst. Das ist gut, denn Abnehmen und konstant Sport zu machen ist viel schwerer bei Gegenwind!

Damit schliesse ich dieses Blog ab und lasse die Domain bis zum Ende ihrer Laufzeit einfach mal hier stehen, vielleicht motiviert den einen oder anderen das ja noch.

Ein fittes Jahr 2022, run and do not look back!